Nun endlich…

Frühblüher-Time! Auch wenn das Wort selber, heute zu Verwirrungen führte… Bzw. zu Versprechungen: FLÜHBÜRHER. ;o)

Heute ging’s erstmal los mit der Frühblüherin aller Frühblüher, der TULPE! Dazu habe ich – irgendwann mal, als ich dachte, dass es jetzt losgeht mit dem Frühling – im Depot (Dekodingsdaladen), eine prima, naturgetreue Tulpe gekauft.

Kaum hatte ich sie in der Hand, um sie zu präsentieren, ging’s schon los. Das ist ’ne Tulpe! Das da unten sieht ja aus wie ’ne Zwiebel. Komisch! Hä? Ne Zwiebel? Zwiebeln kann man essen, das hat doch nix mit Blumen zu tun! … Fragen über Fragen und Wissen über Wissen :o) Prima!

Der Plan war anders, aber da man ja flexibel sein muss, wurde eine große Tulpe an die Tafel gemalt und direkt beschriftet. Wozu lange „rummachen“, wenn das Wissen schon vorhanden ist?

Im Anschluss durften die Kinder auf einem AB die Tulpe beschriften und sie anmalen. Toll, wie prima sie doch schon von der Tafel abschreiben können!
In unserer Sitzkreismitte entsteht gerade Folgendes:

Morgen kommt ein toller Tulpenstrauß hinzu und kurz bevor diese verblühen, werden die Kinder die Tulpe „auseinandernehmen“ dürfen. Blätter zählen, Teile unter die Lupe nehmen und so…

Eigentlich ne NULL ACHT FÜNFZEHN STUNDE und trotzdem erstaunlich, wie interessant die Klasse die Sache mit der Tulpe fand…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben