Es geht schon wieder los :o)

Genau genommen geht SIE schon wieder los – die Bastel- und Handarbeitszeit. Ich zum Beispiel verhäkele gerade Wollreste zu Sitz“kissen“ für unseren Sitzkreis. Da ich seit gut einer Woche nur halb sitzend – halb liegend auf dem Sofa verbringe, geht das Häkeln von Luftmaschen immernoch ganz gut :o)

Hier die ersten Ergebnisse:

11 Kommentare

    • Ich habe sie gemacht… Halt Luftmaschen häkeln und mit der Kette dann immer feste Maschen rundherum. Ich kann es schlecht erklären, Man muss dann immer mal eine doppelte Masche machen und so… Schwierig das zu beschreiben.

      Antworten
  • Hallo Valessa,
    das sieht toll aus! 🙂 Und es ist in vielerlei Hinsicht praktisch – ihr habt was unter'm Po und die Wollreste haben eine Verwendung. Man könnte die "Kissen" auch noch als Legeunterlage für Material verwenden. In Mathe z.B. …
    Dankeschön für's Zeigen!
    Ich hab hier eine gute Anleitung gefunden, wenn es ok ist, geb ich mal den Link mit – vielleicht hat noch jemand so viiiiiiiiiiele Wollreste??? 🙂
    http://meinefabelhaftewelt.de/haekeln-sitzkissen-fuer-den-sommer-absolut-anfaengertauglich/
    LG und einen schönen Sonntag
    JacMo

    Antworten
    • Kein Ding… Allerdings sind die deutlich dünner, wenn man sie so macht, wie in der Anleitung. Ich mache mir immer erst mein Garn aus einer Luftschlagenkette. Damit häkele ich dann erst das Kissen. Wenn man einfach einen doppelten Faden nimmt, ist der Effekt nicht so, dass das Kissen dicker wird.

      Antworten
  • Owei, schieß die Hexe in den Wind. Ich wünsche dir gute Besserung!!!
    Die Kissen sehen toll aus…
    Das kommt mir eine gute Idee… kennst du eine Strickmühle….? Sowas wie ne Strickliesel in fürchterlich schnell 🙂 das gibt Schläuche, die wahrscheinlich für den Pöppes noch weicher sind… muss mal sehen wann ich Zeit dafür hab…
    Vielen Dank für deine tollen Ideen im Blog, ich les hier total gern!
    LG von der
    Elli

    Antworten
  • Liebe Kalithea,

    die Sitzkissen sind toll! Wenn ich die Kommentare und deine Antworten richtig verstanden habe, dann nimmst du erst zwei (oder mehr?) Wollfäden zusammen und häkelst aus diesen eine Luftmaschenkette = das Garn aus dem du danach in der Runde mit festen Maschen die Sitzkissen häkelst? Ich hab auch viele Wollreste und bin schon lange auf der Suche nach einer einfachen und flotten Idee, doese zu verbrauchen. Mit welcher Häkelnadelstärke hast du sie gemacht? Dein Blog ist großartig, so viele tolle Ideen und Material! Tausend dank, dass ich ein Passwort habe ♥
    Liebe Grüße
    Sonja

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben