Eine neue Lesespur bei Matobe!

Ich habe mich vor ein paar Tagen in die neuen Bilder von Kate Hadfield verliebt und direkt Lust bekommen, damit eine Lesespur für die 1./2. Klasse zu erstellen.

Mit den beiden Geschwistern Anna und Linus geht’s in das Weltall. Leider gibt es ein Problem bei der Rückreise! Durch genaues Lesen müssen die Kinder Anna und Linus helfen ihr Problem zu lösen…

Bei so tollen Bildern hat das Schreiben besonderen Spaß gemacht. Ich hoffe, die Lesespur gefällt euch. HIER könnt ihr den didaktischen Kommentar anschauen.

Hier findet ihr das Material beim Matobe Verlag:

http://www.matobe-verlag.de/product_info.php?info=p989_Valessa-Scheufler--Lesespurgeschichten-1-2---Ausflug-ins-All.html
Viel Spaß mit der Lesespur…

7 Kommentare

  • Liebe Valessa,

    was für eine tolle Idee! Lesespurgeschichten kannte ich bislang noch nicht und bin total begeistert. Habe mir direkt alle deine Werke bei Matobe bestellt und freue mich auf den Einsatz in meiner Klasse!

    Viele Grüße und mal wieder DANKE für deine Arbeit

    Sandra

    Antworten
  • Liebe Valessa, vielen Dank für deine Mühe! Ich nutze deine Materialien häufig und gerne. Auch bei den Kindern kommen sie immer super an. Ich werde deine Lesespuren demnächst in meiner Klasse ausprobieren. Mach weiter so! Viele Grüße Daniela

    Antworten
  • Hallo Valessa,

    erst einmal tausend Dank für deine ganzen Mühen! Ich habe mir einige deiner Lesespurgeschichten vor Kurzem gekauft. Einfach phänomenal!

    Ich habe aber zwei Fragen an dich:
    Wie gestaltest du den Stundenbeginn, bevor die Kinder zum eigentlichen Lesen übergehen?
    Mit welcher Reflexion schließt du die Lesespurstunden ab?

    Ganz liebe Grüße und tausend Dank für deine Arbeit!

    Anna-Lena

    Antworten
  • Hallo Valessa,

    erst einmal tausend Dank für deine ganzen Mühen! Ich habe mir einige deiner Lesespurgeschichten vor Kurzem gekauft. Einfach phänomenal!

    Ich habe aber zwei Fragen an dich:
    Wie gestaltest du den Stundenbeginn, bevor die Kinder zum eigentlichen Lesen übergehen?
    Mit welcher Reflexion schließt du die Lesespurstunden ab?

    Ganz liebe Grüße und tausend Dank für deine Arbeit!

    Anna-Lena

    Antworten
  • Hallo Valessa,

    erst einmal tausend Dank für deine ganzen Mühen! Ich habe mir einige deiner Lesespurgeschichten vor Kurzem gekauft. Einfach phänomenal!

    Ich habe aber zwei Fragen an dich:
    Wie gestaltest du den Stundenbeginn, bevor die Kinder zum eigentlichen Lesen übergehen?
    Mit welcher Reflexion schließt du die Lesespurstunden ab?

    Ganz liebe Grüße und tausend Dank für deine Arbeit!

    Anna-Lena

    Antworten
  • Hallo Valessa,

    heute habe ich zum ersten Mal mit meiner 2. Klasse eine Lesespurgeschichte bearbeitet. Es war so toll, dass wir demnächst nach dem Weltall auch den Zirkus besuchen werden (hab ich gerade gekauft) 🙂

    Die Kinder hatten viel Spaß daran und haben auch alle brav den Code in das Ding eingegeben, bevor sie getestet haben, ob denn der Deckel jetzt aufgeht und sie mit der Lösung vergleichen können.

    Besonders begeister war ich davon, dass ein paar Kinder, die sonst wirklich nicht gerne lesen, am Ende gefragt haben, ob wir sowas BITTE bald mal wieder machen können, das hätte sooo viel Spaß gemacht!

    Das Material ist sehr schön, und ich finde toll, dass du dreifach differenziert hast. Allerdings wäre für ein paar Kinder eine noch einfachere Variante besser gewesen, der Unterschied zischen den einzelnen Schwierigkeitsstufen war nicht sehr groß. Da ich aber insgesamt eine lesestarke Klasse habe (aber frag nicht nach Mathe…), kamen sie auch so klar.

    Vielen Dank für das tolle Material!
    Liebe Grüße,
    Heike

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben